10 (vegane) Lieblingscafés in Hamburg

Lieblingscafés in Hamburg

Lieblingscafés in Hamburg

 

In Hamburg habe ich 3 Jahre während des Master gelebt und mich hemmungslos in diese Stadt verliebt. Als gebürtige Bremerin fühle ich mich im Norden mit seinem Schietwetter enorm wohl. Nicht zuletzt weil ich so unglaublich gerne kaffeesiere. Schön mit Buch stundenlang in einem Café sitzen und die Atmosphäre aufsaugen oder mit Freunden treffen und über Gott und die Welt quatschen. Eine Freundin hatte neulich noch gesagt, wie sehr sie die vielen Cafés an Hamburg schätzt und dass es noch so viele zu entdecken gibt oder für immer unentdeckt bleiben. Meine Lieblingsentdeckungen teile ich mit dir hier. Übrigens, habe ich in Hamburg aus gesundheitlichen Gründen hauptsächlich vegan ernährt, d.h. viele Cafés verfügen über ein fantastisches veganes Angebot oder sind sogar komplett vegan. Welche für dich die richtigen sind, findest du jetzt heraus.

Verpasse keine Trends und erhalte alle wichtigen Neuigkeiten aus dem Tagebuch einer Reisebloggerin, die dir Appetit auf nachhaltiges Reisen machen.


Universität Hamburg

Rund um die Uni gibt es sehr viele tolle Cafés, zu denen ich immer noch gerne hingehe. Einige haben sich zu richtigen Stammcafés entwickelt, wo mich sogar die Inhaber freundlich mit "das gleiche wie immer?" begrüßt haben. Du kannst also davon ausgehen, dass ich die Cafés auf Herz und Nieren getestet habe. Außerdem mag ich die Atmosphäre und dass es hier ausreichend Parkplätze gibt, wenn man mal wieder zu faul ist die Bahn zu nehmen. 

1. Pony Bar

Allende-Platz 1, 20146 Hamburg

Ein super schönes und alternatives Café mit Mobiliar, das direkt an Omas Wohnzimmer erinnert. Hier treffen sich viele Studenten zu einer kleinen Pause oder nach einem Vorlesungstag. Dementsprechend ist die Atmosphäre hier sehr locker und entspannt. Nicht selten wird man nett angelächelt oder angesprochen. Zu den Heißgetränken - von denen ich wohl immer den frischen Pfefferminztee bestellt habe - gibt es selbst gebackene Haferplätzchen, die glaube ich sogar vegan sind. Dazu gibt es hier noch sehr viele vegan Kuchen, die ich sehr lecker finde. 

Pony Bar, Hamburg

Pony Bar, Hamburg

Pony Bar, Hamburg

Pony Bar, Hamburg

Das ist besonders...

Die Pony Bar bieten nicht nur ein gemütliches Wohnzimmer á la Oma, sondern auch viele musikalische Veranstaltungen oder Lesungen. Es kann durchaus schon mal passieren, dass während du dort gerade deinen Kaffee genießt, jemand eine Gitarre auspackt. Im Winter auf der kleinen Bühne, im Sommer dann draußen auf der kleinen Terrasse mitten auf dem Fußweg des Uni-Campus. Hier lässt es sich auch besonders gut entspannen und Leute beobachten. 


Darum gehe ich wieder hin...

Wegen der geselligen Atmosphäre, wegen den tollen Events und wegen den Haferplätzchen zum frischen Pfefferminztee.


So kommst du am besten hin…

Entweder mit dem Auto in der Schlüterstraße parken oder aber mit der S-Bahn bis Dammtor und dann entweder mit dem Bus fahren oder zu Fuß gehen. Alternativ kannst du auch die U1 bis zum Stepahnsplatz nehmen oder gemütlich von Jungfernstieg hochbummeln. 

 

2. Café Leonard

Grindelhof 59, 20146 Hamburg

Das jüdische Café mit einen riesigen Bücherauswahl liegt direkt um die Ecke der Uni. Die vielen Bücherregale und Möbel aus dunklen Holz laden zum Verweilen ein. Bei einer heißen Zitrone mit Honig lässt es sich hier fabelhaft lesen oder mit Freunden treffen. Man fühlt sich wie auf einer anderen Insel abgeschnitten vom Alltag. Nicht zuletzt, weil hier ein großes Funkloch herrscht, sodass man automatisch sein Handy beiseite legen möchte. Falls du übrigens Freunde hast, die Handy-süchtig sind, wäre das Café Leonard eine prima Wahl.

Café Leonard, Hamburg

Café Leonard, Hamburg

Café Leonard, Hamburg

Café Leonard, Hamburg

Das ist besonders...

Es gibt durchaus auch veganes Angebot, vor allem wenn man zu Mittag oder Abend essen möchte. Das Essen ist hier wirklich, wirklich gut! Vor allem die Tagesangebote. Wenn du also keine Lust auf Mensa-Essen hast oder auf der Suche nach einer netten Location zum Essen und Kaffeesieren suchst, dann bist du hier genau richtig. 


Darum gehe ich wieder hin...

wegen der heißen Zitrone mit Honig und der Buch-les-Atmosphäre


So kommst du da am besten hin…

Entweder mit dem Auto in der Schlüterstraße parken oder aber mit der S-Bahn bis Dammtor und dann entweder mit dem Bus fahren oder zu Fuß gehen. Alternativ kannst du auch die U1 bis zum Stepahnsplatz nehmen oder gemütlich von Jungfernstieg hochbummeln. 

 

3. Golden Temple Teehaus

Grindelallee 26, 20146 Hamburg

Eines meiner Stammcafés, weil ich die entspannte Atmosphäre hier total genieße. Hier gibt es alles was das vegane Herz begehrt: angefangen von verschiedenen Milchsorten, über ein regelmäßig variierendes Kuchenangebot bis hin zu einem Mittagstisch, bestehend aus super leckeren Curries. Dazu einen Yogi Tee... perfekt! Im Golden Temple Teehaus war ich so gut wie immer, wenn ich mal eine Pause und angenehme Ruhe genießen wollte. Sobald du das Teehaus betretest, fühlst du dich wie in ein modernes Indien und entschleunigt.

Golden Temple Teehaus, Hamburg

Golden Temple Teehaus, Hamburg

Golden Temple Teehaus, Hamburg

Golden Temple Teehaus, Hamburg

Das ist besonders...

Neben normalen Sitzgelegenheiten und Sofas gibt es hier auch eine Art Vorsprung auf den du im Schneidersitz seinen Yogi Tee genießen und - man mag staunen - sogar in Ruhe meditieren kannst. Es gibt hier einzelne Kissen, auf denen man es sich so richtig gemütlich machen kann. 

Deshalb gehe ich wieder hin...

Wege dem Kichererbsen-Curry mit spiralisierten frischen Gurken und veganen Créme Fraîche.


So kommst du hin...

Entweder mit dem Auto in der Schlüterstraße parken oder aber mit der S-Bahn bis Dammtor und dann entweder mit dem Bus fahren oder zu Fuß gehen. Alternativ kannst du auch die U1 bis zum Stepahnsplatz nehmen oder gemütlich von Jungfernstieg hochbummeln. 

 

Karolinenviertel

Eines meiner Lieblingsviertel, weil es hier so schön alternativ ist und so wahnsinnig viel entdecken kannst. Den kleinen mit Liebe gestalteten Lädchen sieht man an, dass sich hier jemand seinen Kindheitstraum erfüllt hat. Natürlich gibt es hier auch viel Graffiti und wenig Moderne Ecken, aber genau das macht das Viertel besonders. Vor allem die vielen kleinen Gänge, die von dem Viertel abgehen und natürlich auch die vielen verschiedenen Cafés. 

4. Café Panter

Marktstraße 3, 20357 Hamburg

Ein altes Gebäude mit vielen zusammengewürfelten Möbel in rustikaler Atmosphäre... so würde ich das Café Panther beschreiben. Nicht selten entdeckst du hier Leute am Arbeiten - egal ob alleine oder in einer Gruppe. Die Überreste der eigentlich Wohnung, in der das Café gestaltet wurde, sieht man immer noch und lädt zu kleinen Entdeckungstouren z.B. Richtung Toilette ein. Geradeaus durch den Flur, dann rechts und nochmal rechts... Außerdem gibt es hier sehr viel tolles veganes Angebot und sogar warme Küche, die direkt am Flur grenzt.

Café Panter, Hamburg

Café Panter, Hamburg

Das ist besonders...

Die vielen Verwickelungen und die unterschiedlichsten Möbel, dass man Rückzugsorte in verschiedenen Nischen findet und die trotzdem gemeinschaftliche Atmosphäre. Wie eine kleine Begegnungsstädte. Die Möbel sehen teilweise schon uralt und geupcycled aus. Eine riesen Tafel gegenüber dem Tresen zeigen dir an, was du hier essen und trinken kannst. 


Darum gehe ich wieder hin..

wegen dem Match-Latte mit Kürbiskernen und den gemütlichen Sitznischen. Und den Schuko-Brownie.

So kommst du hin...

Entweder mit der U2 bis zur Messehalle oder U3 Feldstraße. Alternativ kannst du auch zur Sternschanze mit S1/2/3 fahren und einen kleinen Spaziergang ins Karolinenviertel unternehmen.

 

5. Gretchens Villa

Schräg gegenüber von Café Panter liegt Gretchen's Villa - ein wehrgewordener Mädchentraum in weiß und rosa. Die weißen gemütlichen Sitzgelegenheiten und das großartige Kuchenangebot - auch vegan - laden zum Verweilen ein. Am liebsten komme ich hier mit Freunden zu einen ausgedehnten Plauschen her und genieße die anregende Atmosphäre. Besonders schön ist, dass alles so hell und freundlich ist und mit viel Liebe eingerichtet wurde. 

Gretchens Villa, Hamburg

Gretchens Villa, Hamburg


Das ist besonders...

Sie Kombination aus Sesseln und Stühlen, die wirklich Ähnlichkeiten mit die in einer Villa haben und einem das Gefühl geben, etwas ganz besonderes zu sein. So lässt es sich besonders gut Plaudern und Kuchen naschen. 


Darum gehe ich wieder hin...

Weil man hier so wunderbar eine Mädels-Kaffeerunde abhalten kann


So kommst du hin...

Entweder mit der U2 bis zur Messehalle oder U3 Feldstraße. Alternativ kannst du auch zur Sternschanze mit S1/2/3 fahren und einen kleinen Spaziergang ins Karolinenviertel unternehmen.

 

Sankt Pauli

Das rustikale Kneipenviertel, in dem du auch die Reeperbahn mit seinen vielen Bars findest, bietet auch Cafés in eben solchen Stil. Falls es dir abends Unbehagen bereitet im Dunkeln auf der Reeperbahn entlangzulaufen, dann achte am besten darauf in Begleitung zu sein oder bei Tageslicht aufzubrechen. Mir persönlich macht es eher wenig aus. Eine Sache, die ich noch loswerden möchte ist, dass es auch auf der Reeperbahn einen Weihnachtsmarkt gibt: Santa Pauli, den du dir auf gar keinen Fall entgehen lassen solltest und du in der Winterzeit in deine Café-Route wunderbar integrieren kannst.

6. Café Miller

Detlev-Bremer-Straße 16, 20359 Hamburg

Das Café Miller liegt fast direkt an der Reeperbahn und ist ungefähr 5 Minuten fußläufig vom Hamburger Berg entfernt ist. Es vereint gemütliche Café und gleichzeitig Kneipen Atmosphäre - du musst dich also hier noch nicht entschieden, ob du lieber einen gemütlichen Abend mit Freunden verbringen oder noch auf die Reeperbahn feiern gehen möchtest. Im Sommer kannst du zudem draußen auf den großen ausladenden Fußweg sitzen, die Leute beobachten und einen lauen Sommertag genießen.

Café Miller, Hamburg

Café Miller, Hamburg

Das ist besonders...

Im Café Miller gibt es mit Abstand das beste vegan Frühstücksbuffet mit unfassbar vielfältiger Auswahl. Lass dir die vielen verschiedenen Aufstriche schmecken und teste exotische Kreationen. Es gibt übrigens auch vegetarisches und "normales" Angebot. Ansonsten ist das Café Miller eine echt coole Kombination aus Kneipe und Café und deshalb in Sankt Pauli ein Muss.

Darum gehe ich wieder hin...

Du kannst es dir sicher schon denken: wegen den fantastischen Frühstück!


So kommst du hin...

U3 Sankt Pauli oder S1/3 Reeperbahn.

 

Hafen

Hiermit meine ich die gesamte Region um die Speicherstadt bis hoch zum Fischmarkt, der neben schönen ausgiebigen Spaziergängen auch viele tolle Cafés zum entspannen in der Sonne oder zum Aufwärmen an kalten Wintertagen bereithält. Zwischen den Backsteingebäuden fühle ich mich einfach heimisch und entdecke unglaublich gerne Neuheiten. Ein kleiner Geheimtipp ist übrigens, dass du mit der HVV Fähre auch ganz spontan Hafenrundfahrten machen kannst. Da gibt es zwar nicht so viele Informationen wie bei einer richtigen Rundfahrt, lohnt sich meines Erachtens trotzdem sehr.

7. Café Liberty

Ein kleines Mini-Café mit Innen- und Außenbereich mit dem besten veganen Eis - neben der Eisbande auf der Schanze - wo man in aller Seelenruhe sich mit Freunden entspannen kann. Dazu ist es ganz praktisch, das es direkt am Fischmarkt liegt und man draußen die perfekte Sicht auf dem Hafen hat. Neben dem Eis finde ich auch die veganen Hotdogs super lecker. Bisher hatte ich platztechnisch immer Glück, aber falls nicht kann man alles To Go mit an den Hafen nehmen und die Köstlichkeiten genießen während man seine Füße über der Elbe baumeln lässt. 

Café Liberty, Hamburg

Café Liberty, Hamburg

Das ist besonders...

Das Café hat nur in den Sommermonaten auf und erinnert an eine kleine Strandeisdiele, wo alle Hungrigen und Schlummermäulchen schnell und freundlich versorgt werden.


Darum gehe ich wieder hin...

Wegen den Spaghettieis mit der besten veganen Sahne der Welt und den Hot Dogs.


So kommst du dahin...

Am besten fährst du mit der U3 oder S1 zu den Landungsbrücken und machst einen ausgiebigen Spaziergang. Von dort aus kannst du dann entweder zur S1 Reeperbahn oder U3 Sankt Pauli spazieren. Eine tolle Alternative ist es auch von den Landungsbrücken bis zum Fischmarkt mit der HVV Fähre zu fahren.

 

Hasselbrook

8. Café Brooks

Ein super Café für kalte Wintertage. Klein, aber Fein mit gemütlichen Sitzgelegenheiten, die mit Kunstfellen zum Verweilen einladen. An der Theke locken zudem leckere verschiedene Kuchen, durch die man sich gefühlt alle durchprobieren möchte. 


Das ist besonders...

Die gemütliche, moderne und etwas rustikale Einrichtung geben einen das Gefühl in einer kuscheligen Hütte mitten in Norwegen zu sein. Draußen stürmt es und drinnen gibt es Heißgetränke. 


Darum gehe ich wieder hin...

Weil es einfach so klein, gemütlich und etwas versteckter ist.


So kommst du hin..

Entweder mit der S1 Landwehr oder S1 Hasselbrook aussteigen und ein kleines Stück zu Fuß laufen.

Überall in Hamburg

9. Café May

Eines meiner Lieblingsketten in Hamburg: das Café May. Mir gefällt es dort, weil es egal wie groß oder klein mit vielen gemütlichen Nischen sich anfühlt als säße man bei irgendwen im Wohnzimmer. Die vielen verschiedenen Sessel und Sofa tragen ihr übriges dazu bei. Außerdem kann man hier Spiele oder Bücher nutzen und sich so richtig ausgiebig entspannen. Dazu bekommst du im Café May neben dem "normalen" Angebot auch vegane Leckereien. 

Café May, Hamburg

Café May, Hamburg


Das ist besonders...

Ganz eindeutig die Wohnzimmer Atmosphäre, die nicht nur durch das Mobiliar, sondern auch durch dekorative Stehlampen oder gemütliche Vorhänge unterstrichen wird. Die vielen abgetrennten Sitzbereichen geben einem zudem das Gefühl komplett ungestört zu sein. 


Darum gehe ich wieder hin...

Wegen den Cappuccino mit Haselnussmilch


Meine Favoriten

Meine Lieblingscafé Mays sind in Wandsbek S1 Friedrichsberg, das in Hamm an der U2/3 Hammer Kirche und das an der Reeperbahn S1 Reeperbahn oder U3 Sankt Pauli


10. Café Ketten

Neben meinen Lieblingscafés verschlägt es mich immer wieder in Café Ketten, wie Balzac Café und Campus Suite, weil sie überall praktisch zu erreichen sind, man hier gut auch mal arbeiten oder für die Uni lernen kann und weil man sich hier auch schön mit Freunden treffen kann. Falls du zudem eine Kleinigkeit zu Mittagessen möchtest, dann kann ich dir Campus Suite empfehlen, das auch vegane Gerichte anbietet. Spontan Kaffee trinken mit Freunden kann man gut bei Balzac Café und bei "auf dem 2. Getränk gibt es Rabatt" Angeboten profitieren. 


Das ist besonders...

Ein großartiges Angebot, dass nicht unbedingt sehr teuer ist, wenn man sich dagegen anderen Ketten anschaut und zwei Blicke auf den Preis wirft, bevor man in Ohnmacht fällt. 

Darum gehe ich wieder hin

Weil es so gut erreichbar und deshalb unglaublich praktisch für spontane Café-Sessions ist.


Meine Favoriten.

Die Campus Suite an der U1 Stephansplatz oder U2 Gänsemarkt. Balzac Café am Grindelhof (S1,S3 Dammtor) oder tatsächlich in der Innenstadt am Jungfernstieg und Hauptbahnhof. 

 

Komm an Bord!

Galerie-Block
Dies ist ein Beispiel. Um Instagram-Posts anzuzeigen, doppelklicken um Konto hinzuzufügen oder bereits verbundenes Konto auszuwählen. Erfahren Sie mehr
 
 
 

ÜBER MICH!

Profil-2 Kopie.png

Schön, dass du hier bist!

Ich bin Sarah, lebe mit meinem Freund in Frankfurt und reise am liebsten nachhaltig. Auf meinem Blog findest du meine besten Tipps, Inspirationen für deine nächste Reise und meine ganz persönlichen Reiseberichte. 

Viel Spaß beim Lesen!

 
 

KOMM AN BORD!

 

PIN MICH!

Pin mich!

Pin mich!