5 Geheimtipps für ein Wochenende in Manchester

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Ich würde dir jedoch nichts empfehlen, wovon ich selber nicht überzeugt bin. 

 

Wie kommt man dazu für ein Wochenende nach Manchester zu reisen? Ganz einfach, nach den günstigsten Flügen von Hamburg Airport im Internet suchen und voilá: ab nach Manchester. Tatsächlich hatte ich die keine Stadt schon immer irgendwie auf dem Schirm, aber trotzdem kommt man einfach zu wenig nach England. Da ist es doch verführerischer sich ins Auto zu setzen und nach Frankreich oder Tschechien rüber zu düsen. Die Wahrheit ist, ich fliege sehr ungern. Doch einmal im Jahr nehme ich diese Strapazen auf mich und dieses Mal wurde mit dieser tollen Stadt belohnt. 

Für dich gibt es jetzt meine besten 5 Entdeckungen, die du dir nicht entgehen lassen solltest.

Ps: Manchester wird im Volksmund ungefähr so ausgesprochen: Mahnschesta.

 

#1 Entdecke die industrielle Charme

Im 18 Jahrhundert zur Erfindung der Dampfmaschine als die Baumwollproduktion nicht mehr vom Antrieb der Wasserkraft angewiesen war, explodierten die Einwohnerzahlen in Manchester und kurbelten so die Textilindustrie mächtig an. Tatsächlich findet man heute noch vielfach das "Made in Manchester" Schild in vielen Jeans und auch haben einige Backsteinhäuser den 2. Weltkrieg überlebt. Die Backsteinhäuser wurden heute umfunktioniert in Wohnungen, Bürogebäuden und auch Sozialeinrichtungen. Ich mag diese alten charmanten Gebäude einfach und prägen für mich das Bild dieser wunderbaren Stadt.

IMG_9507.jpg

Industrielle Charme

Manchester

 

#2 Ein Spaziergang am Kanal

Unsere Unterkunft lag direkt am Etihad Stadium, von woraus sich ein Kanal anschloss. Wir spazierten jeden Tag diese wunderschönen 5 km in die Stadt und wieder zurück. Dabei kommt man auch entlang einige dieser alten Industriegebäude, die in Musikräume für Bands umfunktioniert wurden. Aus jeden Fenster oder Türspalt ertönte Musik jeglicher Genre und ist wohl auch der Grund warum viele coole Bands aus diesen Teil von England kommen. Pssst, dass auch viele Künstler und Künstlerinnen aus Liverpool kommen, sollte man vor einen Mancunian besser nicht erwähnen.

Wenn du den Kanalspaziergang gerne selber testen möchtest, kannst du z.B. direkt in der Piccadilly Village starten und noch viel weiter als das Etihad Stadium laufen. Vergiss deine Kamera nicht.

IMG_9499.jpg

Kanal am Etihad Stadium

Manchester

 

#3 Genieße einen Kaffee im Northern Quarter

Im Northern Quarter Viertel befinden sich viele tolle alternative Cafés. Einige klein und gemütlich im Vintage Stil, andere hochmodern und trotzdem rustikal. Jedes Café hatte etwas total schönes und individuelles für sich. Falls du also eine Café Tour machen möchtest an einem Regentag zum Beispiel, die in England ja nicht gerade selten sind, kann ich dir diese empfehlen:

  • Sugar Junction, 60 Tib St, Manchester M4 1LG

  • North Tea Power, 36 Tib St, Manchester M4 1LA

  • Federal Café Bar, 9 Nicholas Croft, Manchester M4 1EY

  • Atkinson Coffee, Mackie Major, 1 Eagle Street, Manchester M4 5BU

  • Teacup Kitchen, 53-55 Thomas St, Manchester M4 1NA

 

Pssst, mein heimlicher Favorit ist Atkinson Coffee, weil man dort sogar sehen kann, wie ein Mensch mit Kopfhörern noch selber röstet. 

IMG_9542.jpg

Atkinson Café

Manchester

 

#4 Free Walking Tours

Jeden Tag finden in Manchester kostenlose Stadtführungen statt, die Free Walking Tours. Wir hatten wirklich eine super liebe Mancunian, die uns sehr enthusiastisch und fröhlich durch Manchesters Geschichte geführt hat. Mit vielen tollen Hintergrundinfos und verrückten Anekdoten, war das mein absolutes Highlight. Die Tour geht ungefähr 3-4 Stunden und am Ende kann jeder eine Spende geben. Das wichtigste nicht zu vergessen: Liverpool, boooooo!

 

Wann, wie und wo genau es stattfindet, findest du auf meinen TripAdvisor Account.

IMG_9565.jpg
 

#5 Bees in the City

Kennst du diesen Moment, wenn du fröhlich nach einen Urlaub deine Bilder durchsiehst und feststellst, dass aller wichtigste Wahrzeichen nicht abgelichtet zu haben? So ging es mir mit den Bienen in Manchester. 

Überall in der Stadt verteilt stehen Buzzy Bees. Die Biene ist nämlich schon seit der Industrialisierung Manchesters Wahrzeichen und symbolisiert die fleißige Arbeiterbiene. In der Zeit zwischen den 23 Juli und 23 September sind knapp über 100 Bienen in Manchester verteilt. Es gibt sogar einen ganzen Trail mit zugehöriger Karte zum ablaufen. Nicht nur für Kinder ein abenteuerliches Erlebnis. 

 
 
 

Über mich

Schön, dass du hier bist!

Ich bin Sarah, lebe mit meinem Freund in Frankfurt und schreibe seit 2018 an meinem Blog über nachhaltiges Reisen. Meinen Werdegang als Bloggerin mit vielen nützlichen Tipps findest du hier. 

Viel Spaß beim Lesen!

 

Weitere Städtetrips

 

Komm an Bord!

 

Pin mich!

5 Geheimtipps für ein Wochenende in Manchester. Pinne den Artikel für später auf Pinterest

5 Geheimtipps für ein Wochenende in Manchester. Pinne den Artikel für später auf Pinterest